• Frau Vormstein

Abiturfeier des Abijahrgangs 2022

Passend zur Schnapszahl ihres Abiturjahres feierten die diesjährigen Abiturienten ihre bestandenen Prüfungen unter dem Motto „BACABI – alles ist RUM“. Zunächst wurde in einer offiziellen Zeremonie am Samstag, den 9. Juli in der Aula des Eichendorff-Gymnasiums in Anwesenheit der Familien sowie Lehrerinnen und Lehrer die Abiturzeugnisse überreicht. Durch das Programm führten Frederic Rahlfs und Maria Palma Drohner. Musikalisch umrahmten die Geschwister Philine, Matthea und Benita Luithle an Violine, Cello und Klavier die Veranstaltung sowie Herr Klagges mit einem Solobeitrag am Flügel. Die Schulleiterin Frau Stephan und ihr Stellvertreter Herr Biedermann ließen anhand von Anekdoten aus dem Schulleben der Abiturientinnen und Abiturienten (z.B. Klassenbucheinträge, Ereignisse auf den Klassenfahrten) die vergangenen acht Jahre am EG Revue passieren. Es folgte die feierliche Verleihung der Reifezeugnisse und zahlreicher Preise für hervorragende Leistungen in einzelnen Fächern. Der Abiturjahrgang schloss mit einem Durchschnitt von 2,1 ab, zwei Absolventinnen und Absolventen erreichten sogar eine 1,0. Die Fördervereinsvorsitzende Frau Schälicke überreichte Blumen und Buchgeschenke für besonderes soziales Engagement während der Schulzeit. Den Scheffelpreis für herausragende Leistungen im Fach Deutsch erhielt Anna Pyvovar, was die Aufgabe beinhaltete, die Abiturrede des Jahrgangs zu halten. Sie gab darin unterhaltsam Einblicke in die Schulzeit und einen Ausblick auf die Zukunft der Abiturienten.

Auf dem Schulhof wurden anschließend Sekt und andere kalte Getränke gereicht, dann ging es weiter zu Musik und Tanz in die Schlossgartenhalle.




177 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen