Konzept

Gesundheitsförderung und Prävention sind feste Bestandteile des Bildungs- und Erziehungsauftrags von Schule. Ziel ist, Kinder und Jugendliche in ihrem Erwachsenwerden zu begleiten, sie bei der Lösung ihrer altersspezifischen Entwicklungsaufgaben zu unterstützen und ihnen zu ermöglichen, sich in ihrem täglichen Handeln als selbstwirksam zu erleben. Respekt, Wertschätzung und Verantwortungsübernahme sehen wir als grundlegende Elemente einer gesundheitsfördernden Schulkultur.

Umsetzung

Grundprävention im Sinne von 

  • Problemsituationen konstruktiv, kreativ und kritisch analysieren

  • Entscheidungen auf der Grundlage von Werten, Regeln und Normen treffen

  • Maßnahmen auf der Handlungsebene umsetzen

findet am Eichendorff-Gymnasium generell im Fachunterricht und insbesondere in den Klassenlehrerstunden statt. 

Darüber hinaus hat sich ein umfassendes Präventionskonzept für die Unter- und Mittelstufe entwickelt, das in Zusammenarbeit mit Präventionslehrern, Schulsozialarbeit und Beratungslehrern mit thematischen Schwerpunkten für einzelne Jahrgänge umgesetzt wird. Auch außerschulische Kooperationspartner werden in die Präventionsarbeit mit einbezogen, Theaterstücke werden aufgeführt, erlebnispädagogische Konzepte werden umgesetzt und Informationsveranstaltungen finden statt.

Unterstufe

Die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe werden vorwiegend im kooperativen und verantwortungsbewussten Umgang miteinander geschult. Außerdem finden Klassen- und Elternveranstaltungen zu den Themen „Mediennutzung“ und „Maßnahmen gegen Mobbing“ statt.

Mittelstufe

In der Mittelstufe liegen die Schwerpunkte des Präventionsprogramms auf den Themen Sucht- und Gewaltprävention. Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit der Entstehung und den Folgen von Alkohol- und Drogensucht auseinander und nehmen am Projekt „Gewaltig“ teil.

Oberstufe

Seit diesem Schuljahr nimmt das EG am Gesundheits- und Präventionsprogramm fit4future Teens, das unter der Schirmherrschaft des Gesundheitsministers steht, teil.Das Programm begleitet Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte sowie Eltern und Erziehungsberechtigten zwei Jahre lang, um vor allem dem Stress in der Schule zu begegnen, gesundheitsrelevante Verhaltensweisen zu fördern sowie die Lebensgewohnheiten und Lebensstile von Jugendlichen und jungen Erwachsenen nachhaltig positiv zu beeinflussen. Alle Inhalte stehen Ihnen auf der Webseite unter www.teens.fit-4-future.de zur Verfügung.