SPORT stellt sich vor

Foto_JugendTrainiertFürOlympia.jpg
Foto_ZirkusAG.jpg

Sport am Eichendorff-Gymnasium

Bewegung, Spiel und Sport in der Schule ist unverzichtbarer Bestandteil einer ganzheitlichen Bildung und Erziehung. Der Sportunterricht bietet den Schülerinnen und Schülern Gelegenheiten, durch aktive Auseinandersetzung mit vielfältigen sportlichen Handlungssituationen ihre motorischen Grundlagen weiter auszubilden und zu verbessern. Über ein breites Sportangebot besteht für die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, die für sie geeigneten Bewegungsaktivitäten und Sportarten zu finden, um diese für sich in den Alltag zu integrieren

Überdies leistet der Schulsport einen Beitrag zur allgemeinen Bildung im Sinne der Persönlichkeitsbildung. Der Sportunterricht bietet den Schülerinnen und Schülern unterschiedliche Situationen, in welchen sie ihr Bewegungshandeln unter verschiedenen Sinnperspektiven ausüben können. Sie machen vielfältige, unmittelbare Erfahrungen, welche neben den motorischen Kompetenzen auch kognitive, reflexive, personale und soziale Kompetenzen ansprechen. Dabei lernen sie, ihr eigenes Handeln zu reflektieren und entwickeln die Fähigkeit, ihr gegenwärtiges und zukünftiges Sporttreiben selbstbestimmt und eigenverantwortlich zu gestalten.

Besonderheiten am EG

Jugend trainiert für Olympia

Der Bundeswettbewerb der Schulen „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics“ ist mit ca. 800.000 teilnehmenden Schülern pro Jahr der weltgrößte Schulsportwettbewerb, bei dem auch das Eichendorff-Gymnasium in diversen Sportarten vertreten ist.

 

Pamina-Ball-Cup

Beim Pamina-Ball-Cup der Mädchen treffen sich Schülerinnen aus dem Elsass, aus Baden und der Pfalz, um ihre sportlichen Fähigkeiten in drei Ballsportarten im Rahmen eines zweitägigen Turniers zu zeigen. Dabei bilden immer drei Schülerinnen aus den verschiedenen Regionen ein Team, was das Miteinander fördert und auch neue Freundschaften entstehen lässt.

 

Sportabzeichen

Das Deutsche Sportabzeichen ist ein Abzeichen für bestimmte sportliche Leistungen, das vom Deutschen Olympischen Sportbund verliehen wird. Im Rahmen der Projekttage wird den Schülerinnen und Schülern der Klassen 5 bis 7 die Möglichkeit geboten, das Sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold zu erwerben.

 

Arbeitsgemeinschaften

Das Eichendorff-Gymnasium bietet viele Arbeitsgemeinschaften, die von Lehrern, Schülern und externen ehrenamtlichen Mitarbeitern getragen werden, an. So gibt es z.B. eine Tischtennis-AG, eine Basketball-AG und eine Zirkus-AG. In diesem Rahmen finden auch Kooperationen mit den örtlichen Sportvereinen, wie z.B. dem TTV Ettlingen, statt.

Hier finden Sie den Bildungsplan für das Fach Sport.