Anmeldungen für die Klassen 5 des Schuljahres 2020/2021

Wichtige Information zur Schulanmeldung:

 

Wir bitten alle Eltern und Familien, die durch das Corona-Virus (z.B. Rückkehr aus einem Risikogebiet) daran gehindert sind, am 11./12.3.2020 ihr Kind persönlich an der Schule anzumelden, uns dies fernmündliche (07243-101347) oder per Mail (poststelle@eg-ettlingen.de) mitzuteilen. 

Für den Fall bitten wir Sie, uns den ausgefüllten Anmeldebogen bis zum Donnerstag, den 12.3.2020, 14:00 Uhr per Mail-Anhang oder per Post zukommen zu lassen. 

Für die persönliche Anmeldung mit den notwendigen Nachweisen (Grundschulempfehlung, Blatt 3 und 4 der Anmeldung an die weiterführende Schule, Geburtsurkunde oder Stammbuch, Masernschutz-Nachweis) vereinbaren Sie bitte zeitnah einen Termin mit dem Sekretariat.

 

 

 

 

 

 

 

 

Mittwoch, den 11. März 2020 von 14:00 - 17:00 Uhr und

Donnerstag, den 12. März 2020, von 8:00 - 12:00 Uhr


 

Die anzumeldenden Schülerinnen und Schüler müssen die 4. Klasse einer Grundschule besuchen und dürfen am 1. August 2020 das 13. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. 

Bei der Anmeldung sind folgende Dokumente vorzulegen:

  • Geburtsurkunde oder Familienstammbuch

  • Grundschulempfehlung (s. unten) 

  • Blatt 3 und 4 der „Anmeldung für die weiterführenden Schule“ aus dem Formularsatz, den Sie von der Grundschule erhalten haben.

  • Nachweis über die Masern-Schutzimpfung (s. unten) 

 

Die Formulare für die Schulanmeldung stehen Ihnen hier zum Download zur Verfügung, so dass Sie sie ggf. schon Zuhause ausdrucken, ausfüllen und für die Schulanmeldung mitbringen können.

Wir freuen uns über alle Schülerinnen und Schüler, die sich dafür entschlossen haben, ihre Schullaufbahn am Eichendorff-Gymnasium fortzusetzen und sich gespannt auf unsere neuen Fünfer!

 

 

Das Kollegium des Eichendorff-Gymnasiums und die Schulleitung

Weitere wichtige Hinweise

Seit diesem Schuljahr ist die Grundschulempfehlung wieder den weiterführenden Schulen auszuhändigen. Dennoch haben Sie unabhängig von der Empfehlung die Möglichkeit, die Begabung Ihres Kindes selbst einzuschätzen und es bei der entsprechenden Schulart anzumelden. Unter Profil finden Sie hier.

Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, bieten wir Ihnen unsere Hilfe an. In einem zusätzlichen Gespräch beraten wir Sie gern auf der Grundlage unserer langjährigen Erfahrungen mit Fünftklässlern und ergänzen unsere Perspektive für Ihre verantwortungsvolle Entscheidung. An den Tagen der Schulanmeldung, aber auch im Vorfeld bieten wir Ihnen Beratungsgespräche an. Bitte nehmen Sie ggf. rechtzeitig Kontakt mit dem Sekretariat (Tel: 07243 - 101347) auf, um einen Termin mit der Beratungslehrerin oder der Schulleitung zu vereinbaren. 

Das Gesetz für den Schutz vor Masern und zur Stärkung der Impfprävention (Masernschutzgesetz) trat am 1. März 2020 in Kraft. Ziel des Gesetzes ist, unter anderem Schulkinder wirksam vor Masern zu schützen.

Nach § 20 Absatz 9 Infektionsschutzgesetz (IfSG) haben Schülerinnen und Schüler vor der Teilnahme am Unterricht in der neuen Schule im September einen Nachweis darüber vorzulegen, dass sie ausreichend gegen Masern geimpft oder gegen Masern immun sind. Der erforderliche Nachweis kann auf folgende Weisen erbracht werden:

 

  1. durch einen Impfausweis („Impfpass“) oder ein ärztliches Zeugnis (auch in Form einer Anlage zum Untersuchungsheft für Kinder) darüber, dass bei Ihrem Kind ein ausreichender Impfschutz gegen Masern besteht oder

  2. ein ärztliches Zeugnis darüber, dass bei Ihrem Kind eine Immunität gegen Masern vorliegt oder 

  3. ein ärztliches Zeugnis darüber, dass Ihr Kind aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden kann (Kontraindikation) oder

  4. eine Bestätigung einer staatlichen Stelle oder der Leitung einer anderen vom Gesetz betroffenen Einrichtung darüber, dass ein Nachweis nach Nummer 1 oder Nummer 2 bereits vorgelegen hat.



Zwar wird Ihre Tochter oder Ihr Sohn auch ohne Nachweis über die Masernschutzimpfung an den Tagen der Schulanmeldung in unserer Schule aufgenommen. Da Sie dann aber nachträglich den Nachweis erbringen müssten, bitten wir Sie, das Dokument schon zur Anmeldung mitzubringen. Herzlichen Dank!

Wenn an einem Gymnasium räumliche oder personelle Engpässe auftreten, können Schülerinnen und Schüler generell auch einem anderen Gymnasium zugewiesen werden, das noch Schülerinnen und Schüler aufnehmen kann. Im Vorfeld solcher seltenen Maßnahmen führen wir mit Ihnen in jedem Fall ein Gespräch.