Austausche mit französischen Schulen ermöglichen das Kennenlernen von Gastschülern und deren Familien sowie ihres Umfeldes. Unsere Schüler sollen einerseits die Unterschiede, andererseits die Gemeinsamkeiten in den Lebensweisen entdecken. 

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zu fünftägigen Englandaufenthalten. Neben der Einübung der Sprache können Schüler lernen, sich in fremde Verhältnisse einzufügen, können Neugierde, Freude am Neuen entwickeln. Für manche ergibt sich vielleicht die Möglichkeit, dauerhafte persönliche Beziehungen zum Nachbarland zu knüpfen. 

Für die 6. Klassen besteht seit wenigen Jahren ein eintägiger Austausch mit einem Collège in Eckbolsheim bei Strasbourg. Nach einem ersten Briefkontakt besuchen die deutschen Schüler ihre französischen Partner im dortigen Collège, die französischen Partner kommen zum Gegenbesuch ans Eichendorff-Gymnasium.
Seit über 50 Jahren besteht nun schon die Möglichkeit für unsere Schüler, für 10 Tage nach Epernay zu fahren und dort in einer französischen Familie zu wohnen. Umgekehrt kommen die französischen Gastschüler für 10 Tage nach Ettlingen in ihre Gastfamilien. 

Mit einem viertägigen Aufenthalt in Eastbourne bieten wir Schülern der 8. Klassen schon früh die Möglichkeit, ihre Englischkenntnisse auf die Probe zu stellen. Dabei sind die Schüler in Gastfamilien untergebracht. Das Tagesprogramm wird zusammen mit den begleitenden Lehrern gestaltet. 
 

Seit dem Schuljahr 2010/11 besteht eine Partnerschaft mit einer Schule im spanischen Vitoria. Schüler der 10. Klasse, die Spanisch als dritte Fremdsprache lernen, fahren im Herbst für eine Woche nach Spanien, der Gegenbesuch der Spanier erfolgt im Frühjahr.  

Erasmus+

Seit 2005 hat das EG an verschiedenen Comenius-Projekten teilgenommen, die jetzt unter dem Namen Erasmus+ weitergeführt werden. Diese von der EU geförderten Projekte ermöglichen es Schülern und Lehrern aus verschiedenen Ländern, gemeinsam an Fragestellungen zu arbeiten, Kultur und Mentalität der anderen kennenzulernen und sich über Ländergrenzen hinweg auszutauschen. Die Projektsprache ist Englisch. In den letzten Jahren konnten mehrere Dutzend Schüler des Eichendorff-Gymnasiums durch das Erasmus+ in europäische Länder reisen und vor Ort mit Altersgenossen zusammenarbeiten.

 

2014 startete ein neues Projekt, in dem das Schauspiel und Theater eine wichtige Rolle spielten.

Seit 2016 koordiniert das EG ein Projekt zum Thema "Debating - European Parliament of the future" mit Partnerschulen in Bulgarien, Italien, Portugal und der Türkei.

Hier der Link zur aktuellen Homepage:

https://erasmuscarvalhais.wixsite.com/discourse

Landschulheimaufenthalte

Alle 6. Klassen nehmen an einem fünftägigen Landschulheimaufenthalt teil. Hier bietet sich für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrer die Möglichkeit, sich außerhalb des Unterrichts besser kennen zu lernen, was dem Klassenklima förderlich ist.

Studienfahrten

Die Jahrgangstufe 2 hat die Möglichkeit, an einer fünftägigen Studienfahrt teilzunehmen, die in verschiedensten Hinsichten eine Bereicherung des schulischen Alltags darstellt.