Der Vorstand stellt sich vor

1. Vorsitzende

Mein Name ist Kay Dittner,

 

habe einen Sohn in der fünften Klasse und bin selbst eigentlich auch neu hier. Elternvertretung bin ich schon seit der Grundschule und wollte das hier gerne weiterführen. Unsere Schule habe ich als Gesamtelternbeiratsvorsitzende und jetzt auch als Gemeinderätin schon kennengelernt und bin gespannt wie es aus Sicht des Elternbeiratvorstands sein wird .  

 

Als Kommunikationspunkt zwischen Eltern, Schule und Stadt freue ich mich auf einen offenen Austausch und gute Zusammenarbeit und hoffe, dass ich meine bisherigen Erfahrungen gut einbringen kann.

 

Anregungen zu Ideen und Themen nehme ich gerne entgegen und hoffe, dass wir gemeinsam ein kreatives Schuljahr erleben werden.
Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit! 

Andreas_Aho_2019.jpg

Stellvertretender Vorsitzender

Andreas Aho

Nachdem ich ursprünglich 1984 aus Nordhessen nach Ettlingen gezogen bin, damals als Schüler des Albertus-Magnus-Gymnasiums, lebe ich seit 2018 als "Heimkehrer" mit meiner Partnerin und unserer Tochter, die die 7. Klasse des EG besucht, nun in Schöllbronn. Seit 2018 bin ich auch Elternvertreter. Im Elternbeirat und der Schulkonferenz  ist mir in der aktuellen Pandemie vor allem die Vermittlung zwischen Eltern und Lehrer bei Themen wie Fernunterricht und Moodle ein besonderes Anliegen. Darüber hinaus setze ich mich für das Thema Medienkompetenz ein.

Foto.jpg

2. Stellvertretende Vorsitzende

Susanne Hirth

Mein Name ist Susanne Hirth, 47 Jahre, ich habe 3 Kinder und bin Diplom-Kauffrau. Mein Sohn geht in die 7. Klasse und ich blicke schon auf einige Jahre Elternbeiratstätigkeit zurück. Selbst habe ich meine Schullaufbahn ebenfalls am Eichendorff-Gymnasium genossen und freue mich sehr, als konstruktiver, pragmatisch orientierter „Mittler“ zwischen Eltern, Lehrer und Schüler tätig sein zu können.

ChrBes.png

Schriftführerin

Frau Christine Beß

Liebe Erziehungsberechtigte des Eichendorff-Gymnasiums Ettlingen,

 

als Mutter eines Kindes aus der 7.Klasse ist es mir ein Anliegen mich für die Belange der Schülerschaft zu engagieren, etwas über das Schulleben zu erfahren und mich als Mittlerin zwischen Elternhaus und Lehrerschaft einzusetzen.Gerade in schwierigen Zeiten empfinde ich die Mitarbeit in demokratisch gewählten Gremien als wichtig.Seit dem neuen Schuljahr bin ich für Sie als Schriftführerin tätig.

 

Ihre

Christine Beß