• Frau Vormstein

Schulwettbewerb Jugend debattiert

Jedes Jahr debattieren rund 200.000 Schülerinnen und Schüler in ganz Deutschland im Klassenverbund, bei Schul-, Regional- und Landeswettbewerben bis hin zum Bundesfinale in Berlin bei „Jugend debattiert“. Am vergangenen Donnerstag wurden die Schulsieger des Eichendorff-Gymnasiums gekürt. In den Debatten zeigten die Teilnehmer, dass sie ihre Positionen gut begründen, sich sachlich angemessen ausdrücken und fair verhalten können. Die diesjährigen Debattantinnen und Debattanten setzten sich - ganz aktuell - mit der Frage „Soll in Deutschland eine allgemeine Impfpflicht gegen das Corona-Virus eingeführt werden?“ auseinander. Die Jury, bestehend aus Schülerjuroren (Nico Betz und Matteo Kosina) und den ausgebildeten Jugend-debattiert-Lehrerinnen (Frau Gerstenkorn-Petrus, Frau Opoczynski, Frau Schäfer und Frau Vormstein), kürte die Siegerinnen des Schulwettbewerbs: Für die Sekundarstufe I werden Anna-Maria Schekat und Louisa Leyer als Schulsiegerinnen beim Regionalwettbewerb an der Fritz-Erler-Schule in Pforzheim antreten.


95 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen