• Frau Vormstein

Mitwirkung des Unterstufenchors beim „6K United!“ in der SAP-Arena in Mannheim

Am 22. Juni trat der Unterstufenchor des Eichendorff-Gymnasiums in der SAP-Arena beim Chorprojekt „6K United!“ mit 3000 anderen Schülerinnen und Schülern auf und wurde so Teil des Projekts mit spektakulärer Bühnenshow, das Prof. Fabian Sennholz (Musikhochschule Frankfurt/Main) ins Leben gerufen hatte. Er leitete die 15-köpfige Live-Band aus professionellen Musikern. Etwas 9000 Zuschauer besuchten das Konzert. Das Programm stand unter dem Motto „Wer, wenn nicht wir?“ Da die Kinder in den letzten zwei Jahren auf Vieles (u.a. auch auf das gemeinsame Musizieren) hatten verzichten müssen, sollten sie nun endlich wieder die Gelegenheit haben, im Mittelpunkt zu stehen: Wer, wenn nicht unsere Kinder, sind nun wieder an der Reihe, im Mittelpunkt zu stehen?

Der Unterstufenchor hatte im zweiten Schulhalbjahr mit Frau Opoczynski und Herrn Klagges zehn Songs mit jeweils dazugehöriger Choreographie geprobt, welche die Kinder bei der Show auswendig vortrugen. Das Repertoire bestand u.a. aus deutschen und internationalen Popsongs wie „Wer, wenn nicht wir“, „Chöre“, „Wir sind groß“, „Mehr davon“, aber auch aus dem bekannten Volkslied „Die Gedanken sind frei“ oder dem koreanischen Kinderlied „Arirang“. Besonders emotional wurde es, als John Lennons „Imagine“ erklang und die Arena sich in ein funkelndes Lichtermeer verwandelte.

Die Freude der Kinder, wieder gemeinsam singen zu dürfen und Spaß an der Musik zu haben, war deutlich spürbar. Das konnte man noch Tage später in den Gängen des Eichendorff-Gymnasiums bemerken, wenn Melodien dieses beeindruckenden Abends erklangen.




111 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen