• Frau Vormstein

Einzug in den Landesentscheid des Vorlesewettbewerbs


Selbst Deutschlehrer, die schon fast 30 Jahre am Eichendorff-Gymnasium unterrichten, können sich nicht erinnern, dass es das schon einmal gab: Eine EG-Schülerin erreicht das Landesfinale des Vorlesewettbewerbs!

Mit ihren Lesebeiträgen überzeugte Luise Kimmig (6b) nach ihrem Schulsieg nicht nur die Jury des Kreisentscheids, sondern auch die des Bezirksentscheids und tritt nun gegen die Sieger aus allen Landesteilen Baden-Württembergs an.

Für Luise gab es in der Vorbereitung der Wettbewerbe einiges zu tun: Sie wählte jeweils ein neues, geeignetes Buch (Margit Auer: Der römische Geheimbund; Alan Gratz: Amy und die geheime Bibliothek) zum Vorlesen aus, suchte eine 3-minütige Textstelle heraus und musste dann natürlich üben.

In diesem Jahr wurden alle Beiträge per Video aufgenommen und an die Jury geschickt. Das Vortragen eines ungeübten Textes musste coronabedingt entfallen.

Das EG ist sehr stolz auf Luise und wünscht ihr gute Vorbereitung und viel Erfolg für die nächste Runde!

147 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen