top of page
  • Frau Vormstein

Die Vorstellung der Unterstufen-Theater-AG erfreut das Publikum

„Gleich geht’s los“ hieß das Theaterstück (Text: Marie Schwarz), das die Unterstufen-Theater-AG am vergangenen Freitag und Samstag in der Aula des Eichendorff-Gymnasiums aufführte. Für die Fluggäste in der Wartehalle des Flugs nach Madrid ging es aber leider gar nicht los. Ein Glück für alle Zuschauer, denn so konnte man den vielen unterschiedlichen Persönlichkeiten dabei zuhören und -sehen, wie sie sich die Zeit am Flughafen vertrieben. Außerdem kamen mit der Wartezeit Geheimnisse ans Licht (z.B. der Diebstahl einer wertvollen Uhr oder dass die Schriftstellerin Frau Hufnagel noch nie in ihrem Leben geflogen war), ergaben sich neue Freundschaften oder endeten für immer.

Trotz einiger dramatischer Ereignisse kam der Spaß nicht zu kurz: Die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler fesselten das Publikum mit witzigen Dialogen (z.B. die blinde Berlinerin mit ihrer frechen Schnauze oder der alles kommentierende Youtuber) und einer tollen Bühnenpräsenz. Eine besondere Herausforderung bestand für die Darsteller außerdem darin, dass sie sich fast immer auf der Bühne aufhielten.

Frau Janke und Herr Pedak leisteten mit ihrer Theater-AG, die an den zwei Tagen mit zwei unterschiedlichen Besetzungen spielte, tolle Arbeit. Ein herzliches Dankeschön geht darüber hinaus an die Technik-AG und die Helferinnen in der Maske, die alle zusammen für einen reibungslosen Ablauf sorgten. Um das leibliche Wohl kümmerte sich an beiden Abenden das Coffee-Shop-Team mit leckeren Angeboten.




153 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page