top of page
  • Frau Vormstein

Englandreise der 8. Klassen

Lotta, Lukas und Torben (8a) berichten von der Fahrt nach Eastbourne:

Am Sonntag, den 25. Februar trafen sich die Schülerinnen und Schüler aller 8. Klassen des Eichendorff-Gymnasiums um 3:30 Uhr vor der Schule und fuhren mit zwei Bussen zum Fähranleger nach Dünkirchen (Frankreich). Nach der zweistündigen Fährfahrt konnten wir gegen 20 Uhr (britische Zeit) bei unseren Gastfamilien im südenglischen Küstenort Eastbourne zu Abend essen.

Am Montag bestaunten wir zunächst die Beachy Head Cliffs, die Kreidefelsen von Eastbourne. Anschließen konnten wir Eastbourne mit einer Stadtrallye erkunden. Nachmittags sahen wir uns aufgrund des schlechten Wetters einen Film im Kino an.

Dienstags ging es nach London. Erst durchquerten wir den Greenwich Park und fuhren dann mit einem Boot auf der Themse zum Londen Borough Market, wo wir zu Mittag aßen. Den Abschluss dieses Tages bildete ein Theaterworkshop im Shakespeare Globe Theatre.

Der Mittwoch startete mit dem Besuch der Burg in Hastings und einer Stadtrallye. Nach dem Mittagessen und dem Besuch eines Fischereimuseums startete eine Stadtführung durch die Altstadt von Hastings.

Am Donnerstagmorgen trafen wir uns mit dem Gepäck am der Bushaltestelle und fuhren erneut nach London. Wir starteten mit einer Stadtführung, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennenzulernen. Anschließend hatten wir fünf Stunden Freizeit und konnten London selbst erkunden. Wir durften sogar mit der U-Bahn fahren. Gegen 19:30 Uhr ging es mit den Bussen zurück nach Ettlingen, wo wir am nächsten Mittag um ca. 12 Uhr ankamen.

Unsere Englandfahrt war eine großartige Erfahrung mit tollen Erlebnissen. Es war ein echter East-B(o)urner!



197 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commenti


bottom of page