Schulkonzert

April 8, 2019

„Musik verbindet“ lauteten die Begrüßungsworte von Frau Stephan zu Beginn des Schulkonzertes am 28. März. Und dies erwies sich an diesem Abend immer wieder als zutreffend:

Die Musikfachschaft (Ellen Becht, Karen Erichsen, Elmar Klagges und Sandra Opoczynski) hatte ein großartiges Programm zusammengestellt: Im ersten Teil musizierten Klassen gemeinsam (6b, 6c und die 7. Klassen) im Wechsel mit anspruchsvollen Soloauftritten. Ein Sechstklässler spielte Haydn und Vivaldi auf der Violine, Jonathan Kuckert (J2) ein Stück für Flöte und Klavier und Arin Noshadi (J2), mehrfach preisgekrönt beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, erfreute das Publikum mit den leisen und zarten Klängen der klassischen Gitarre. Vor der Pause weckte das Saxophon-Quartett mit „Pink Panther“ bereits die Vorfreude des Publikums auf den bevorstehenden Auftritt der Bigband. 

Gestärkt mit Leckereien aus dem Coffee-Shop lauschten die Zuhörer dann den mitreißenden Kostproben aus ihrem funkigen Repertoire („Living in America“, „Act your Age“, „25 or 6 to 4“). Zum Abschluss wurde besonders den scheidenden Abiturienten und den Aushilfen in der Bigband gedankt sowie den fleißigen Helfern der Tontechnik, bevor es beim großen Finale noch einmal richtig voll auf der Bühne wurde: Die 7. Klassen traten mit ihrer Body-Percussion „The Swan“ auf. Tosender Applaus und eine Zugabe beendeten den Abend, der in der Tat die unterschiedlichen Altersgruppen der Musiker, die verschiedenen Musikstile von Klassik bis Pop, Ruhiges und Fetziges und nicht zuletzt die Zuhörer, die beschwingt nach Hause gingen, miteinander verbunden hat.

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

STICHWORTSUCHE
NEUESTE EINTRÄGE

November 7, 2019

October 9, 2019

July 24, 2019

Please reload

ARCHIV
Please reload