Ankündigung! íViva la revolución! Am Eichendorff-Gymnasium

July 2, 2018

 

Die Oberstufen-Theater-AG und die Big Band des Eichendorff-Gymnasiums bieten im Juli ihre Eigenproduktion „Viva la revolución“ dar, eine Cuba-Revue mit amerikanischen Jazz-Standards und vielen bekannten Latin-Evergreens wie „Quien será“ oder „Ran Kan Kan“. Anknüpfend an den Erfolg der 20er Jahre-Revue „Irgendwo auf der Welt“ vor zwei Jahren haben Dominik Scheider (Big Band) und Michael Polty (Theater-AG) eine kurzweilige Inszenierung mit Musik, Tanz und vielen bunten Szenen entwickelt.

Im Zentrum der Handlung stehen zwei Schwestern, die sich im prärevolutionären und im postrevolutionären Cuba durchs Leben schlagen. Maria, die bodenständigere der beiden Schwestern, geht einer einfachen, aber ehrlichen Arbeit nach. Sie verkauft das auf der eigenen Parzelle angebaute Obst und kann damit mehr schlecht als recht überleben; obendrein muss sie noch ihren Lebensgefährten, den Hallodri Paco, mitziehen. Idania hingegen bietet sich den US-Amerikanern als Tourist Guide an, ein gefährliches Spiel mit dem Feuer, wie sich bald herausstellen wird. Auch nach der Revolution bleiben sich die Schwestern in ihrer Lebensauffassung treu.

Wir erleben viele Geschichten um diese beiden Schwestern herum: traurige Gestalten, die ihrem Traum oder Verlorenem nachhängen, lebensfrohe Frauen, die mit Wenigem zufrieden sind, solange nur Musik und Tanz ihre Seele beleben, Prostituierte mit dem Herz auf dem rechten Fleck, eine Priesterin, die im Santería-Kult Hoffnung gibt, korrupte Polizisten, vergnügungssüchtige US-Amerikaner, eine russische Delegation, die die Annäherung mit dem sozialistischen Cuba feiert …

All dies wird nicht nur ideell durch die Musik und den Tanz zusammengehalten. Lilly Haupt hat als Tanzlehrerin consensible Choreographien geschaffen, die die Musik der famosen EG-Big Band aufnehmen und die Geschichten in ausdrucksstarken Bildern weitererzählen.

 

Die Aufführungen finden statt am: 06./07./13./14.Juli, jeweils um 19.00 Uhr in der Aula des Eichendorff-Gymnasiums. Der Eintritt ist frei, aber Spenden beim Austritt sind sehr erwünscht.

Der Coffee-Shop wird wie gewohnt für eine stimmige culinarische Bewirtung sorgen.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

STICHWORTSUCHE
NEUESTE EINTRÄGE

November 7, 2019

October 9, 2019

July 24, 2019

Please reload

ARCHIV
Please reload