Zwischenrunde des JtfO-Wettkampfs der Fußball-Jungen (WK 3) in Pforzheim

May 20, 2017

 

Am 17.05.2017 fand die Zwischenrunde des diesjährigen „Jugend trainiert für Olympia“-Wettbewerbs für die Jungen der Wettkampfklasse 3 (Jahrgang 2003/2004) am Buckenberg-Sportplatz in Pforzheim statt. Das Eichendorff-Gymnasium stellte hierbei eine Mannschaft aus Schülern der Klassenstufen 6-8, die sich zuvor bereits auf der Kreisebene bewiesen hatten. Die Mannschaft bestand aus Niklas Kiefer (7d) im Tor, Silas Glasstetter (7c), Simon May (8c), Lucca Grünling (8b), Friedrich Schälicke (7d), Theo Weinreuter (6c) und Leo Sauerborn (7d) in der Abwehr, Luca Hansert (8b), Felix Motzkau (7c), Jakob Weißer (7d), Jan Armbrust (7d), Ole Müller (6b) und Leonardo Ochs (6a) im Mittelfeld und Adrian Stamm (8c) und Mika Postl (8b) im Sturm. Simon May musste wegen einer Verletzung den Wettkampf leider kurzfristig absagen. Am Spielfeldrand wurden die Schüler durch Frau Groß und Herrn Wischnewski tatkräftig unterstützt. Gleich im ersten der beiden Spiele traf man auf den nominellen Favoriten dieser Zwischenrunde, dem Otto-Hahn-Gymnasium aus Karlsruhe. Der Stärke dieser Mannschaft bewusst, galt deshalb zunächst die Devise die Abwehr zu festigen und auf mögliche Kontersituationen zu lauern.

Bereits nach kurzer Zeit konnten so einige gute Chancen herausgespielt werden, die aber leider zu keinem Torerfolg führten. Kurz vor der Halbzeit geriet man zusätzlich unglücklich in Rückstand und musste deshalb zur Halbzeitpause eine offensivere Ausrichtung vornehmen. Durch diese taktische Veränderung beherrschte man im Anschluss die zweite Halbzeit und glich kurz nach Wiederanpfiff verdient aus. Den Ausgleich erzielte dabei unsere Nummer 9, Mika

Postl, durch einen sehenswerten Treffer. Im weiteren Verlauf verpasste man allerdings die Möglichkeit zur insgesamt verdienten Führung und so endete das Spiel gegen das Otto-Hahn-Gymnasium mit einem 1:1 Unentschieden. Durch die Ergebniskonstellation der anderen Spiele stand nun im zweiten und abschließenden Spiel gegen das Gymnasium aus Remchingen die Möglichkeiten offen, durch einen hohen Sieg die Zwischenrunde zu gewinnen. Gleich in der

ersten Halbzeit konnte man durch einen schnellen Führungstreffer durch unsere Nummer 7, Felix Motzkau, wiederrum das fußballerische Talent unter Beweis stellen und ging somit völlig verdient in die Halbzeitpause. Leider mussten man in der zweiten Halbzeit dem sehr heißen Wetter und vor allem der sehr kurzen Pause zwischen den beiden Spielen Tribut zollen und kassierte direkt nach Wiederanpfiff ein Gegentor. Danach vergab man zwei sehr gute Torchancen, wodurch das Spiel wiederrum in einem 1:1 Unentschieden endete. Letztendlich muss man leider feststellen, dass der Überraschungserfolg gegen das stark favorisierte Otto-Hahn-Gymnasium leider nicht gelang, obwohl man im direkten Duell eine deutlich bessere Leistung zeigte und der Zwischenrundensieg durchaus verdient gewesen wäre.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

STICHWORTSUCHE
NEUESTE EINTRÄGE

December 3, 2019

November 7, 2019

October 9, 2019

Please reload

ARCHIV
Please reload