top of page
  • Frau Vormstein

Zwei EG-Schüler sind Bundespreisträger

Aktualisiert: 11. Juli 2023

Anlässlich des 70-jährigen Bestehens des europäischen Wettbewerbs im Bereich Bildende Kunst wurden die Bundespreisträger in diesem Jahr im Neuen Schloss in Stuttgart geehrt. Mit Nico Betz und Lenja Ehmann (J1, Leistungsfach Kunst bei Herrn Wagner) war das Eichendorff-Gymnasium dort stark vertreten. Beide wurden für ihre Werke in der Altersgruppe 4 (Oberstufe) geehrt. Während des Festaktes würdigte die baden-württembergische Kultusministerin Theresa Schopper in ihrer Rede vor allem die Leistungen der ausgezeichneten Schülerinnen und Schüler, vergaß aber ebensowenig das Engagement der Kunsterzieherinnen und -erzieher sowie die Unterstützung der Eltern. Zwischen der Verleihung der Preise für die einzelnen Altersgruppen spielten Bands, im Anschluss an die Veranstaltung gab es Brezeln und Getränke.

Nico Betz und Lenja Ehmann hatten das Motto „Europäisch gleich bunt - eine Vision für die Zukunft“ sehr unterschiedlich umgesetzt: Nicos äußerst präzise und detailreiche Ausarbeitung zeigt einen Rubik´s Cube, auf dessen einzelnen Feldern verschiedenste Motive zu sehen sind. Lenjas Fahnen der EU-Mitgliedsstaaten bilden die Wurzel einer wunderschönen Blume, die mit ihren gelben Blüten vor blauem Horizont Hoffnung auf ein friedliches Zusammenleben aller EU-Länder gibt.

Die beiden Künstler haben aber nicht nur tolle Bilder geschaffen: Ihre Arbeit hat sich auch ausgezahlt: Ihr Preis ist eine mehrtägige Reise nach Brüssel.

Das Eichendorff-Gymnasium gratuliert den beiden Preisträgern sehr herzlich und dankt Herrn Wagner für sein Engagement beim europäischen Wettbewerb.












137 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page