• Frau Vormstein

Virtueller Tag der Information und Begegnung

Am Samstag, den 19.02.2022 öffnete das Eichendorff-Gymnasium virtuell seine Türen und informierte künftige Schülerinnen und Schüler sowie deren Familien über einen möglichen Bildungsweg am Eichendorff-Gymnasium. Die Homepage der Schule bot allen Interessierten vielseitige Möglichkeiten, das EG kennenzulernen: Die Schulleiterin Susanne Stephan und ihr Stellvertreter Steffen Biedermann informierten umfassend über die mögliche Schullaufbahn am EG mit all ihren Optionen (Spanisch, NwT, IMP) und präsentierten Schwerpunkte (z.B. Heraus-forderungen durch die neuen Medien, Berufsorientierung). Ute Janke stellte das WEGE-Konzept für die Unterstufe vor (z.B. Klassenlehrerteams, Kennenlerntage, Paten aus höheren Klassen, Lernwerkstatt). Darüber hinaus gab es drei Videokonferenzen, in denen die Schulleitung, Lehrkräfte sowie einige Schülerinnen und Schüler der jetzigen 5. Klassen Fragen der Viertklässler und der Eltern beantworteten. Videos mit einer Schulhausrallye sowie Schnupperstunden u.a. in Französisch und Sport gaben Einblicke in das Schulleben. Viele Lehrerinnen und Lehrer des EG zeigten ihre Gesichter im Video zum Song „Jerusalema“. Außerdem gab es Bastelangebote für die Kinder und Videos zu den einzelnen Fächern. Zahlreiche Familien nutzten das Angebot und stellten in den Videokonferenzen eine Menge Fragen. Besonders eindrücklich werden wohl die Interviews mit den derzeitigen Fünftklässlern gewesen sein, die berichteten, warum sie sich das EG als Schule ausgesucht haben oder was am Gymnasium anders ist als in der Grundschule. Es wurde dabei deutlich, was den Fünftklässlern besonders gefällt: die günstige Lage der Schule an der Straßenbahnhaltestelle, der Sportunterricht, die Pausen, die netten Lehrer sowie der tolle Coffee-Shop, der regelmäßig Mittagessen und Pausensnacks anbietet.

Vor allem das Organisationsteam (Frau Stephan, Herr Biedermann, Frau Gramespacher, Frau Opoczynski und Frau Rastätter), aber auch alle anderen am Schulleben Beteiligten freuten sich über den reibungslosen Ablauf dieses digitalen Vormittags mit stabilen Videokonferenzen, die dem Besucherandrang standhielten. Nun schauen wir optimistisch in die Zukunft, bald den neuen Fünftklässlern die Tore unserer Schule ganz real öffnen zu können.


72 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen