top of page
  • Frau Vormstein

Vernissage „Kreativität in der Schule“

Am vergangenen Mittwoch fand in den Räumen des Sparkassen-Beratungszentrums am Europaplatz die Vernissage zur Ausstellung „Kreativität in der Schule“ statt. Als eines von 16 Gymnasien präsentierte auch das Eichendorff-Gymnasium Schülerarbeiten des Leistungsfaches Kunst (Leitung: Herr Wagner). Das Thema dieser ausgestellten Werke, welche durch ihre vielfältigen Ideen faszinierten, war „Landschaft mit unbekanntem Objekt“. Aufgrund der Corona-Pandemie musste das 30-jährige Bestehen dieser Ausstellungsreihe um zwei Jahre verschoben werden. Um so festlicher gestaltete sich die Eröffnung. Der stellvertretende Sparkassendirektor Thomas Schroff begrüßte die Schülerinnen und Schüler, ihre Familien sowie Lehrerinnen und Lehrer herzlich und drückte seine Freude über die vielen unterschiedlichen Werke (Malerei, Skulpturen, Collagen etc.) aus, welche im Kunstunterricht der Kursstufe entstanden waren. Die Leiterin der Abteilung Schule und Bildung im Regierungspräsidium Karlsruhe, Anja Bauer, betonte in ihrer Rede die Bedeutung der Kreativität besonders in Zeiten von Künstlicher Intelligenz: Kunst sei eines der wichtigsten Fächer an der Schule. Frau Bauer nahm - stellvertretend für die beteiligten Schulen - einen Scheck der Sparkasse über 4200€ entgegen; das Geld kommt den Kunst-Fachbereichen der Gymnasien zugute. Musikalisch wurde die Veranstaltung von Schülern des Helmholtz-Gymnasiums am Cello und am Klavier umrahmt. Anschließend hatten die Gäste Zeit, sich bei Getränken und einem kleinen Imbiss die Arbeiten der Schülerinnen und Schüler anzuschauen und sich darüber auszutauschen. Gerade vor den Werken der Schülerinnen und Schüler des Eichendorff-Gymnasiums gab es viele bewundernde Blicke und Kommentare.









90 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page