• Frau Vormstein

Raucherprävention

Seit einigen Jahren hat sich die Veranstaltung zur Raucherprävention „ohnekippe“ für alle siebten Klassen am EG etabliert. Sie fand, organisiert von der Schulsozialarbeiterin Petra Fehse und der Präventionslehrerin Inga Walloschek, auch in diesem Jahr statt, allerdings etwas anders als gewohnt: Alle vier Klassen folgten der Veranstaltung in ihren Klassenzimmern per Videokonferenz. Das klappte einwandfrei. Die Schülerinnen und Schüler erhielten Information über die Risiken des Tabakrauchens, verfolgten den Mitschnitt einer Lungenspiegelung und konnten einer betroffenen Patientin und ihrer Ärztin per Chat Fragen stellen.

Zusammen mit der Lungenspiegelung hat sicherlich die Krankengeschichte am meisten beeindruckt. Die zahlreichen Fragen der Jugendlichen zeigten das große Interesse am Thema. Laut aktuellen Umfragen steigt die Anzahl der Raucherinnen und Raucher in Deutschland wieder an. Es bleibt zu hoffen, dass die Veranstaltung ihren Beitrag dazu geleistet hat, dass die Jugendlichen dauerhaft ohne Kippe auskommen werden.



35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen