• Frau Vormstein

Projekttag „Gewaltig“

Im Februar und im März fand in allen siebten Klassen das Projekt „Gewaltig“ zur Gewaltprävention statt. Dieses wird seit vielen Jahren erfolgreich an Ettlinger Schulen umgesetzt und ist auch Teil des Präventionskonzeptes am Eichendorff-Gymnasium. Die Schülerinnen und Schüler wurden an diesem Vormittag für das Thema Gewalt sensibilisiert und lernten ihr eigenes Verhalten zu reflektieren, Provokationen in Frage zu stellen sowie Regeln des sozialen Umgangs. Außerdem wurden mit Rollenspielen und in Kleingruppen Klassenkonflikte besprochen oder Strategien überlegt, wie es gelingt, dass diese gar nicht erst aufkommen. Besonders positiv bewerteten die Siebtklässler, dass sie durch einen sehr persönlichen Zugang zum Thema ihre Mitschüler von einer neuen Seite kennengelernt haben. Wichtig zu erfahren war für sie darüber hinaus, dass Gewalt nicht nur physisch, sondern auch psychisch ausgeübt werden kann. Zwei externe Mentoren übernahmen das Training.

Die Stadt Ettlingen sowie der Förderverein Sicherer Südlicher Landkreis Karlsruhe e.V. (FöSSL e.V.) unterstützten dieses Projekt dankenswerterweise finanziell.

124 Ansichten