top of page
  • Frau Vormstein

Preisverleihung des Europäischen Wettbewerbs

„Europa (un)limited“ war das Motto des 71. Europäischen Wettbewerbs, bei dem sich wieder viele Ettlinger Schülerinnen und Schüler aller Schularten beteiligt und das Thema im Kunstunterricht kreativ bearbeitet hatten, so dass am vergangenen Mittwoch die Aula des Eichendorff-Gymnasiums mit den Preisträgerinnen und Preisträgern gut gefüllt war. Die Schulleiterin Frau Stephan begrüßte die Gäste und machte deutlich, dass die Auseinandersetzung mit dem europäischen Gedanken gerade heute von großer Wichtigkeit ist.

„Kultur“, „Gemeinsamkeiten“ und „Reisefreiheit“ waren die Antworten auf die Frage des Oberbürgermeisters Arnold an die Schülerinnen und Schüler, was sie mit Europa verbinden. Er ermunterte außerdem alle Jugendlichen über 16, am 09. Juni sowohl zur Europawahl, als auch zur Gemeinderatswahl zu gehen.

Musikalisch umrahmt wurde die Feier in der Aula von Ella Bahic aus der fünften Klasse, die mit einem Stück für Geige und Klavier das Publikum beeindruckte.

Anschließend rief Frau Baron-Cipold, die Leiterin des Amtes für Bildung, Jugend, Familie und Senioren, alle Orts- und Landessieger zur Presiverleihung auf die Bühne. Die Kunstlehrer des EG, Frau Reich, Herr Füger und Herr Wagner, hatten sich mit Klassen aus allen Stufen am Wettbewerb beteiligt. Zahlreiche Preise gingen an ihre Schülerinnen und Schüler. Fabiana Kunschner (Klasse 11) war sogar für einen Bundespreis nominiert.

Das EG gratuliert herzlich zu diesem tollen Erfolg!



51 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page