• Frau Vormstein

Vorweihnachtlicher Zauber am Schloss


Ein wundervolles Geschenk haben die Schülerinnen und Schüler des Eichendorff-Gymnasiums mit ihrer Kunstlehrerin Susanne Weber der Stadt Ettlingen gemacht: Für den diesjährigen Adventskalender der Stadt bastelten sie mit Transparentpapier große Weihnachtsbaumkugeln, um damit die Fenster des Schlosses im Dezember Tag für Tag mehr erstrahlen zu lassen.

Dieses besondere Projekt hatte zahlreiche fleißige Helfer: Es begann mit dem Ausmessen aller Schlossfenster durch den Physikkurs von Martin Resch im Mai. Dann folgten erste Skizzen. Die Idee war, möglichst große Motive zu entwerfen, damit sie in den Schlossfenstern trotz der Balken gut zur Geltung kommen. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7c und 7d bastelten dann die Transparente im Kunstunterricht und darüber hinaus. Außerdem halfen der Kunstlehrer Martin Wagner sowie Freunde und Familie von Susanne Weber tatkräftig mit, um das Projekt zu vollenden. Die Kulturstiftung der Sparkasse übernahm die Finanzierung.

In einer kleinen Feier wurde am Montagabend das Kunstwerk allen Interessierten vorgestellt. OB Arnold freute es, dass das Motiv der Weihnachtsbaumkugeln, welches zur Weihnachtszeit überall in der Stadt auftaucht, nun auch in den Fenstern des Schlosses leuchtet. Die fleißigen Schülerinnen und Schüler erhielten einen Kinogutschein als Dankeschön für ihre Mühe.

Ein abendlicher Spaziergang am Schloss vorbei lohnt sich sehr, die leuchtenden Fenster können noch bis zum 6. Januar bewundert werden.

#Mittelstufe #Weihnachten

0 Ansichten