• Julia Vormstein

Einschulung der Sextaner


Die Schultüte zur Einschulung am Gymnasium fiel zwar etwas kleiner aus als noch zum Schulbeginn in der ersten Klasse - die Wünsche hingegen, welche die neue Schulleiterin des EGs, Susanne Stephan, den künftigen Fünftklässlern hineingepackt hatte, waren jedoch mindestens genauso wichtig: Neugier und Durchhaltevermögen, aber auch Freude mit den neuen Klassenkameraden und am Lernen sollen die Schüler während ihrer Schulzeit am EG begleiten.

In der bis auf den letzten Platz gefüllten Aula begrüßte am 11. September zuerst die Klasse 6c alle Gäste musikalisch mit Kongas unter der Leitung von ihrem Musiklehrer Herrn Klagges. Anschließend wurden die neuen Klassenlehrerteams und die Paten der Fünftklässler vorgestellt.

Bei ihrer Begrüßung stellte Susanne Stephan fest, dass sich die Fünftklässler schon bestens an ihrer neuen Schule auskennen: Theateraufführungen und Schulfeste haben sie bereits besucht und auch der Namensgeber der Schule war dem ein oder anderen bekannt.

Richtig aufregend wurde es, als die Klassenlehrerteams ihre Klassen auf die Bühne baten (5a: Frau Vollmer und Herr Kapp, 5b: Frau Giemsch und Herr Wagner, 5c: Frau Eble und Herr Wenz, 5d: Herr Oehler und Frau Walloschek), um anschließend die erste gemeinsame Unterrichtsstunde zu erleben.

Unterdessen warb Frau Schälicke (Vorsitzende des Fördervereins) bei den Eltern für eine Mitgliedschaft und Frau Weber (stellvertretende Schulleiterin) informierte über die Hausaufgabenbetreuung durch Oberstufenschüler nach Unterrichtsschluss.

Bei Kaffee und Kuchen aus dem Coffeeshop kamen die Eltern untereinander und mit der Schulleitung ins Gespräch, bis sie ihre Kinder wieder in Empfang nehmen konnten.

#Sextaner

180 Ansichten